Satellitenschüssel

Satellitenschüssel gesucht?

Herzlich Willkommen! Was erwartet Sie auf unserer Seite? Vor allem geht es darum Ihnen einen Überblick zu geben, über das was Sie da oben links in schwarz blau sehen. Satellitenschüsseln. Wofür man Sie brauch sollte jedem klar sein der den Weg auf unsere Seite gefunden hat. Aber wie diese funktionieren, worin sie sich unterscheiden, wie man eine Satellitenschüssel überhaupt ausrichtet und vor allem welche Modelle empfehlenswert sind. Genau das wissen die meisten eben nicht. 

Mit dem Projekt Satellitenschuessel-kaufen.de möchten wir Ihnen in möglichst zusammengefasster Form einen guten bis sehr guten Einblick in die Welt der Satellitenschüsseln bieten. Darüber hinaus haben wir uns gleich noch mit Themen befasst die der ganzen Thematik ziemlich nah beiwohnen. Dazu gehört zum Einen welches Werkzeug Sie benötigen werden um eine Satellitenschüssel zu installieren und auszurichten. Was Sie über HDMI Kabel wissen sollten und wo sie diese zu günstigen Preisen bekommen. Wir erklären den Unterschied zwischen DAB Radios und Internetradios während wir Ihnen gleichzeitig Empfehlungen ans Herz legen welche Sie zufrieden stimmen werden. Vor allem im Jahr 2017 spielt das Thema DVB  T2 eine große Rolle. Wir erklären die Hintergründe und bereiten Sie für die Umstellung vor, inklusive Empfehlungen der passenden Receiver und DVB T2 Antennen

Fuba DAA 850 W
fuba Satellitenschüssel


Preis auf Amazon prüfen*
Preis auf Ebay prüfen*

TechniSat DigiDish 45
technisat satellitenschüssel


Preis auf Amazon prüfen*Preis auf Ebay prüfen*

Selfsat H30 D2




Preis auf Amazon prüfen*

Preis auf Ebay prüfen*

 


Der Aufbau einer Satellitenschüssel ist relativ schnell erklärt. Zum einen ist da die Antenne inklusive LNB, dem Low Noise Block. Mehr dazu wenige Zeilen weiter unten. Dann gibt es da noch das Antennenkabel mit Erdung. Handelt es sich um eine Satellitenschüssel für mehrere Empfänger wird noch eine Verteilung/ein Multischalter benötigt. Hinzu kommt noch eine möglichst stabile Halterung für die Satellitenschüssel und natürlich auch ein entsprechender Receiver.

Die Satellitenschüssel

Hierbei sollte beachtet werden, dass der Parabolspiegel im Idealfall aus Aluminium bestehen sollte. Im Vergleich zu Stahl und Aluminium gibt es hinsichtlich der Wetterfestigkeit keine besonders großen Unterschiede. Jedoch rostet Aluminium nicht, was dementsprechend für eine länger Lebende und vor allem langfristig schönere Satellitenschüssel spricht. Bei Stahl besteht zu dem die Gefahr dass es sich um extrem dünnen Stahl handelt. Dies sorgt dafür, dass die Satellitenschüssel empfindlicher gegenüber Windböen ist und bei Sturm schon gar kein durchgängiges Signal garantieren kann. 

Wer dennoch zu Stahl greifen möchte, sollte zu gut verzinkten und pulverbeschichteten Stahlantennen greifen, diese liegen dann wieder mit den Aluminiumschüsseln gleich auf

Hinsichtlich des Empfangs spielt es keine Rolle aus welchem Material die Satellitenschüssel ist. Für die Reichweite des zu erreichenden Satelliten ist zum einen die Größe der Satellitenschüssel wichtig, und zum anderen der LNB. 

Warum ist die Größe der Satellitenschüssel so entscheidend für die Reichweite einer Satellitenschüssel?

Je größer eine Parabolantenne ist, desto mehr Energie wird im Brennpunkt gesammelt und desto exakter muss sie auf die Gegenstelle, beispielsweise einen Satelliten, ausgerichtet werden.¹ (wikipedia.org)

Bedeutet also je mehr Energie im Brennpunkt gesammelt wird, desto stärker die Beeinflussung der Reichweite.

Wie funktioniert eine Satellitenschüssel?

Von einem Satelliten werden Strahlen abgegeben, diese Strahlen werden von der Satellitenschüssel aufgefangen und anschließend gebündelt. Bei dieser „Bündelung von Strahlen“ werden diese konzentriert aufgenommen und können anschließend an beispielsweise einen Receiver weitergeleitet werden. 

satellitenschüssel signalturmDamit dies ordnungsgemäß funktioniert muss man die Satellitenschüssel genau ausrichten, hierbei muss die Drehachse der Satellitenschüssel genau auf den Strahlen abgebenden Satelliten  zeigen. Wie man eine Satellitenschüssel genau ausrichtet finden Sie hier.

Für den europäischen Raum gibt es verschiedene Satelliten die uns das Fernsehen via Satellitenschüssel überhaupt erst ermöglichen. Die wichtigsten sollte man mal gehört haben. Für den gesamten europäischen Raum ist der Satellit Astra 1 1B- H, 2C mit der Satellitenposition 19,2° Ost. Hier rüber werden unverschlüsselt die privaten Programme (ProSieben, Sat1, RTL,…), die öffentlich-rechtlichen (ARD, ZDF,NDR, SWR,…), sowie Regionalsender zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus, allerdings verschlüsselt, haben Sie über diesen Satelliten auch Zugriff auf Premiere, Radioprogramme oder ORF Digital (Wien, Niederösterreich, Burgenland).  Eine ausführliche Liste aller Sender erhalten Sie auf astra.de, Sie können die Liste hier direkt als PDF hier herunterladen.

Dann gibt es noch den Astra 2 2A/B/D Satelliten. A/B ist für den Raum Europa und dem westlichen Griechenland, D sendet vor allem nach England, Irland, Schottland. Schwerpunkt sind vor allem Programme des britischen und irischen Fernsehens, dazu gehört unter anderem BBC1, BBC2, UTV oder Five und Channel 4. 

Für beide Satelliten gilt, die Satellitenschüssel muss einen gültigen Mindestdurchmesser haben. In DE, AU und CH beträgt dieser Mindestdurchmesser 60 cm für den Astra-Empfang, wenn man möglich sollten Sie aber direkt auf 85 cm setzen. Möchten Sie darüber hinaus noch weitere Satelliten empfangen, beispielsweise Eutelsat, sollten Sie auf einen höheren Schüsseldurchmesser setzen, in diesem Fall sind 90 cm empfehlenswert. Wer von Ihnen auch den Türksat empfangen möchte benötigt sogar einen Durchmesser von einem Meter. 

Bitte bedenken Sie immer eins: Es handelt sich um eine „Einmal-Ausgabe“, hier sollte es nicht an 30 € scheitern, im Zweifel sollten Sie zur Markenschüssel greifen um vor allem von einem Qualitativ hochwertigeren LNB zu profitieren.  Auch ein Grund, warum wir keine unter 50€ Satellitenschüssel empfehlen. Sparen Sie sich das Ärgern und anschließende zurück senden. 

Was ist ein LNB?

LNB = Low Noise Block, also ein rauscharmer Signalumsetzer. Doch was ist seine Aufgabe genau? Was steckt hinter LNB?

…setzt die Satellitenfrequenz […] um und ermöglicht dadurch die Kabelübertragung durch ein Koaxialkabel und neuerdings auch mit Lichtwellenleitern und den Empfang mit einem Satellitenreceiver.² (wikipedia.org)

Universal Single LNB

Twin LNB

Es handelt sich hierbei um einen einfachen LNB, welcher sowohl das Low- als auch das High-Band der Satellitenfrequenzen empfangen kann und sich darüber hinaus für den Anschluss, darum Single, eines einzelnen Digital Receiver eignen.
In diesem Fall liegen 2 Ausgängen vor. Wieder Low- und das High-Band. Entweder entscheidet man sich für das Anschließen für zwei digitale Receiver oder einen "Twin"-Receiver. Der Unterschied eines Twin Receivers zu einem digitalen Receiver ist, dass er zwei Empfangsteile besitzt. Dadurch sind Sie in der Lage auf beispielsweise ProSieben einen Film zu sehen, während Sie auf Sat1 einen Film aufzeichen.
Quad LNB
Quattro LNB
Quad steht für 4 Ausgänge, also können Sie hier bis zu vier digitale Receiver anschließen. Hier ist der Multischalter auch bereits integriert, dieser ermöglicht den Gemeinschaftsbetrieb mehrerer Sat-Receiver an einer einzelnen Sat-Antenne. Die Hauptaufgabe besteht also darin die Verteilung der vom LNB gelieferten Signale an die einzelnen Sat-Receiver zu organisieren.
Für die große Familie gibt es das Quattro LNB. Dies ist gedacht für 4 Empfänger. Hier ist der Multischalter nicht integriert, durch zu Zuschalten eines solchen Geräts können anschließend beliebig viele Receiver angeschlossen werden.

Die Tabelle enthält nur einen geringfügigen Überblick der wichtigsten rauscharmen Signalumsetzer. Darüber hinaus gibt es noch noch Hexa LNB (6 Teilnehmer), Octo LNB (8 Teilnehmer), Monoblock LNB, Flansch LNB und so weiter. 

Der LNB wird gerne beworben mit Angaben wie „0.1 dB„. Dies ist das Rauschmaß, und je kleiner dieses ist, desto besser. Diese 0.1 dB sind für gewöhnlich allerdings in Messung innerhalb von Laboren entstanden und dienen mehr als „Marketingtrick“ und sollen Ihnen mehr Vertrauen zum Produkt suggerieren. Neben dem Rauschmaß spielt noch der verbaute Verstärker eine wichtige Rolle, dieser sollte mit etwa 50/60 dB deklariert sein.

Ein guter LNB bewerkstelligt noch lange keine perfekte Signalqualität. Darüber hinaus spielt der Verteiler, die Verkabelung und natürlich auch die Größe sowie korrekte Ausrichtung der Satellitenschüssel eine wichtige Rolle. 

Die Qual der Wahl

Sollten Sie sich immer noch uneins sein, ob Kabelfernsehen oder Satellitenschüssel möchten wir Ihnen bei dieser Entscheidung helfen. Nun ist es nicht unbedingt ganz so einfach zu sagen: „Nehmen Sie die Satellitenschüssel“, und Sie können sich sicher sein, dass wir Ihnen nichts lieber sagen möchten! 

Wie das mit allem im Leben nun einmal so ist, sollte man immer die Pros und Contras gegeneinander abwägen. Für die meisten ist es ja eher eine reine Kosten-Nutzen- und Aufwandsfrage. Bei den Kosten ist es tatsächlich so, dass sich beide Verfahren kurzfristig gar nicht mal viel nehmen. Für das Kabelfernsehen kann man mittlerweile davon ausgehen dass der überwiegende Teil der Bevölkerung die Möglichkeit hat überhaupt auf Kabelversorgung zuzugreifen. Die Anschlussdichte liegt laut Wikipedia bei immerhin über 70%. Sollten Sie nun zu ausgerechnet diesen 30 % (die sukzessiv weniger werden) gehören, brauchen Sie im Prinzip gar nicht weiterlesen. Sie haben eh keine andere Wahl also schauen Sie doch direkt unsere Top Empfehlungen an, einfach hier klicken.

Kabelfernsehen oder Satellitenschüssel

Satellitenschüsseln hingehen werden Ihnen überall in Deutschland hinsichtlich des Empfangs keine Probleme bereiten. Auf den ersten Blick kommen dennoch einige Kosten auf Sie zu. Sie brauchen eine Satellitenschüssel, einen passenden Receiver, im Idealfall ausbaufähig für HDTV und/oder Sky (wobei auch hier ein Fernseher mit integrierten Satellitentuner ausreicht!). Je mehr Fernseher sie mit dem Satellitenempfang versorgen möchten desto mehr Buchsen benötigen Sie, mehr dazu lesen Sie weiter oben zum Thema LNB. Vorteil: Nach all dieser Anschaffungen war´s das. Laufende Kosten werden für die Satellitenschüssel nicht entstehen. 

Beim Kabelfernsehen ist es wieder etwas anderes. Zu erst einmal muss sicher gestellt werden dass Sie zu den besagten 70% gehören, die Prüfung des Hausanschluss, das Einstellen lassen vom Kabeltechniker, die Fernwartung, all das verursacht Kosten. Auch hier kommt dann nochmal ein digitaler Receiver oben drauf, den gibt´s meisten direkt vom Kabelanbieter mit, natürlich nicht für umsonst. Hierbei müssen Sie keine hohen Anschaffungskosten einplanen, Sie müssen mit monatlichen Kosten rechnen. Es entsteht ein monatlicher Fernsehgebühren-Preis

Hinsichtlich der Qualität kommen wir nun zu einem kleinen Minuspunkt für Satellitenschüssel. Die Satellitenschüssel ist, im Gegensatz zum unterirdisch verlegten Kabel, allen Witterung ausgesetzt. Sturm, Hagel, starker Regen, Schnee, hohe und sehr tiefe Temperaturen. Das Bild bzw. die Übertragung kann hierbei seine Einbußen fordern. Nun muss man dies aber unserer Meinung nach wieder relativieren, denn in Deutschland kann man nicht gerade davon sprechen in einem Naturkatastrophengebiet zu leben, in welchem mit ständigen Hagelschlägen, Sturmböen oder Ähnlichem zu rechnen ist. Dennoch spielt selbst die Wolkendecke eine gewisse Rolle bei der Qualitätsübertragung der Satellitenschüssel, hier ist das Kabelfernsehen also klar im Vorteil.

Suchen wir nach weiteren Gründen für eine Satellitenschüssel finden wir im Bereich der Programmauswahl einen schnellen und eindeutigen Pluspunkt. Hierbei hängt die Satellitenschüssel das Kabelfernsehen ab. Je nach Ausrichtung und Größe der Satellitenschüssel sind hier beinahe ein vielfaches an Fernseh- und Musiksendern zu empfangen, problemlos empfangen Sie hiermit neben nationalen auch internationale Sender

Pro und Contra auf einem Blick

Satellitenschüssel
Pro
Contra
keine monatlichen Kosten
höhere Anschaffungskosten
sehr große Programmvielfalt (auch international)
Empfang beeinflussbar durch die Wetterverhältnisse
einmaliger Installationsaufwand

Dürfen Sie rein rechtlich eine Satellitenschüssel anbringen?
Sie sollten sich vorher immer mit Ihrem Vermieter abstimmen und zusätzlich auch Ihren Mietvertrag prüfen. Hier finden Sie einen Beitrag zu einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts von 2013, dies muss aktuellen Bestimmungen und auch nicht jeder individuellen Situation entsprechen! Wir enthalten uns dieser Thematik. Mehr dazu im folgenden Video: 

 

Gut zu wissen!

Wie man es von mittlerweile so vielen Produkten kennt gibt es unzählige Schlagworte und Gütesiegel die auf sich aufmerksam machen möchten und uns gleichzeitig sagen sollen: Kauf mich! Nicht alles ist hierbei Gold was glänzt. 

Schlagwort
Bedeutung
0.1 dB Rauschzahl
Bei der Angabe dB handelt es sich um das Rauschmaß Ihres LNBs. Grundsätzlich sagt man hier: Je kleiner, desto besser. Und genau damit will man Sie nun locken. Ohne tief ins Detail zu gehen, lassen Sie sich von diesen 0.1 dB bitte nicht blenden.
HDTV Ready
Betrachten Sie diesem Gütesiegel, bei welchem man sich auf gewisse Standards geeinigt hat, als selbstverständlich.

 

 

¹ Seite „Parabolantenne“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 22. Januar 2017, 13:03 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Parabolantenne&oldid=161877905 (Abgerufen: 15. Februar 2017, 13:19 UTC)
² Seite „Rauscharmer Signalumsetzer“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 18. September 2016, 15:34 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Rauscharmer_Signalumsetzer&oldid=158022630 (Abgerufen: 7. Februar 2017, 16:24 UTC)